Internetredaktion Bergen  
Donnerstag. d. 29.09.2022 - 23:16 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
LEADER
     
 
Wichtige Rufnummern und Notdienst
Aktuelle Bekanntmachung
Das aktuelle Amtsblatt
Entsorgungskalender Bergen






Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Mittwoch, d. 28.09.2022
Bergener Gerätehaus bereitet Sorgen
Feuerwehr und Gemeinde haben den Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde aktualisiert. Wenn der bestätigt ist, gibt es noch eine andere Herausfoderung.

Von Sylvia Dienel

Bergen - Die Tore arbeiten unzuverlässig. Es fehlt an einem modernen Sanitärtrakt. Auch der Umkleidebereich ist weit vom heutigen Standard entfernt. Kurzum: Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Bergen hat viele Baustellen. Im Brandschutzbedarfsplan, den die Gemeinde jetzt mit den Feuerwehrleuten aktualisiert hat, spielt das in der Vergangenheit mit Unmengen Eigenleistungsstunden aufgebesserte Depot eine zentrale Rolle. Zur jüngsten Ratssitzung wurde der Leitfaden für die nächsten Jahre zur Beratung vorgelegt und von den Bürgervertretern für gut befunden. Danach geht er dem Landratsamt des Vogtlandkreis zu. Gibt es von dort grünes Licht, wird ihn der Gemeinderat in der nächsten oder übernächsten Sitzung beschließen.
Bislang fanden Feuerwehr-Schulungsräume keinen Platz im Gerätehaus. Die sind nebenan im ehemaligen und längst baufälligen Grundschul-Gebäude untergebracht. Noch ein unhaltbarer Zustand, sagte Bürgermeister Günter Ackermann (Freie Wähler) zu der Problematik. „Wir müssen in der ganzen Sache so schnell wie möglich Abhilfe schaffen.“ Um ein neues Gerätehaus mit Sanitärtrakt-Anbau bemühen sich Gemeinde und Wehr seit Monaten aktiv und intensiv. Im Juni stimmte der Rat dem Vorhaben zu und segnete Architektur- und Ingenieurleistungen ab. Liegt das Konzept samt Kostenschätzung vor, können Fördermittel beantragt werden.
Mit dem Neubau steht den Bergener Freiwilligen die nächste Herausforderung ins Haus: Laut Gesetz ist eine Jugendfeuerwehr zu bilden, sobald räumliche und personelle Voraussetzungen vorliegen. Das wäre dann der Fall. Also müssen perspektivisch vier ausgebildete Kameraden die Aufgabe übernehmen, junge Menschen zu gestandenen Feuerwehrfrauen und -männern zu machen. Eine Jugendabteilung hat es in der der Bergener Wehr-Geschichte noch nie gegeben. Einfach wird das nicht, wissen alle Beteiligten. „Orte, die eine Grundschule haben, sind eindeutig im Vorteil“, sagte Bürgermeister Ackermann.
Positiv stellt sich die Löschwasser-Situation dar. Zwei als solche gekennzeichnete Entnahmestellen befinden sich entlang der Trieb auf Bergener Flur und ein Löschwasserteich in der Gartenstraße. An weniger zentralen Bereichen im Ortsgebiet kann die Feuerwehr auf Eigeninitiative bauen. Sowohl in Bahnhofsnähe als auch am Harzberg errichteten Anwohner Entnahmestellen.
Das nach wie vor aktive aber reparaturanfällige Löschfahrzeug aus dem Baujahr 1985 soll so bald wie möglich ersetzt werden. Im Vergleich zu einem im Sommer vorigen Jahres in Dienst gestellten nagelneuen Löschfahrzeug mit maximal sechsköpfiger Besatzung kann der W50 zwei Kameraden mehr transportieren. Wird ein zweites neues Gefährt beschafft, soll die Kapazität ebenfalls acht betragen.



Letzte Aktualisierung am Mittwoch, den 28. September 2022 - 11:00 Uhr  

 

 

 

 


 

 





Letzte Aktualisierung am Freitag, den 09. Oktober 2020 - 14:51 Uhr  

 



 




Calendar
 September 2022 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
<< >>




BSMediendesign