Internetredaktion Bergen  
Dienstag. d. 28.11.2023 - 21:36 Uhr Impressum | Sitemap | Kontakt  



Karte Bergen


Leader
     
 

2022


41 Artikel gefunden

21.12.2022    Gerätehaus: Um- oder Neubau?

02.12.2022    Bergener Bürgerpreis geht an Andreas Neugebauer

22.11.2022    Flächennutzungsplan für Jägerswald-Verband
11.11.2022    Neue Wohnanlage am Harzberg geplant

26.10.2022    Alter Bahnhof hat neuen Besitzer
15.10.2022    Feiern in Gebäuden der Gemeinde wird teurer
13.10.2022    Bergens Kitaplätze werden teurer
13.10.2022    Schlicht, verspielt oder Boho-Stil: Sie setzt Hochzeiten in Szene

28.09.2022    Bergener Gerätehaus bereitet Sorgen
17.09.2022    Bergener über Plakatmüll verärgert
07.09.2022    Ein Dorf voller Windischs: Irrtum um Villa aufgeklärt
03.09.2022    Wie eine Jugendstil-Villa zum Kunstobjekt wird

06.08.2022    Buswarte in Bergen wird erneuert

13.07.2022    Brücke wird abgerissen

30.06.2022    Förderung: Bergen bleibt Projekt treu
27.06.2022    Diebe stehlen Werkzeug aus Haus

20.05.2022    Alte Brücke wird abgerissen
20.05.2022    Neue Tore fürs Feuerwehrhaus
19.05.2022    Satzung für Ehrenamt erneuert
19.05.2022    Entwässerung für Weg am Streuberg
14.05.2022    Neue Verträge für Bergen und Werda
11.05.2022    Neue Parkanlage heißt offiziell Rathausplatz

26.04.2022    Gemeinde Bergen bleibt nachts dunkel
26.04.2022    Feuerwehr erhält neue Tore fürs Depot
25.04.2022    Brand in ausgebauter Scheune
02.04.2022    Anmeldung entfällt

24.03.2022    Feuerwehr meldet zusätzlichen Bedarf an
22.03.2022    Neuanfang im Mechelgrüner Imbiss-Stand an der B 169
15.03.2022    Brücke Am Winkel wird abgerissen
15.03.2022    Sonderzahlungen geschlossen abgelehnt
15.03.2022    Gemeinderätin scheidet aus
10.03.2022    Marode Brücke wird geprüft

23.02.2022    Bergener Straße bleibt kommunal
19.02.2022    Beschlüsse bald online einsehbar
18.02.2022    Ärger in Bergen: Schäden am Radweg
09.02.2022    Jägerswald will neuen Wohnraum schaffen
08.02.2022    Jägerswald lehnt Pläne für Windkraft geschlossen ab
03.02.2022    Moderne Heizung für Bergens Rathaus
02.02.2022    Amt von Bergener Ortschef bleibt ehrenamtlich



Freie Presse - Auerbacher Zeitung - Mittwoch, d. 02.02.2022
Amt von Bergener Ortschef bleibt ehrenamtlich
Gemeinde lehnt Schritt zum Hauptamt aus Kostengründen ab

Von Sylvia Dienel

Bergen - Noch vier Bürgermeister-Jahre hat Günter Ackermann vor sich. Dann ist es Zeit für einen Nachfolger. Der wird wie Ackermann aller Voraussicht nach auch ehrenamtlich unterwegs sein. Nach Vorstellung des Sächsischen Innenministerium soll sich die Situation künftig anders darstellen und auch Ortsoberhäupter kleinerer Kommunen möglichst in die Hauptamtlichkeit wechseln. Zur jüngsten Sitzung haben Bürgermeister Ackermann und sein Gemeinderat dazu eine Grundsatzentscheidung, die klar Stellung gegen einen solchen Schritt bezieht.
Er habe dazu eine klare Meinung, betonte der Freie-Wähler-Bürgermeister. „Ich lehne das ab und werde ein solches Amt nicht in Anspruch nehmen.“ Denn die „Aufrüstung“ würde ein schwergewichtiges Problem mit sich bringen: Pro Jahr müsste Bergen etwa 54.000 Euro an zusätzlichen Kosten aufbringen, Abgaben inklusive. Finanzielle Unterstützung gibt es keine. „Dass Gemeinden mit weniger als 5000 Einwohnern ein Anrecht auf einen hauptamtlichen Bürgermeister haben, ist schon ein richtiger Schritt. Auch um ein größeres Feld für Bewerber zu bekommen“, möchte der 76-Jährige nicht missverstanden werden. „Aber der Freistaat kann das Kommunen wie Bergen, die ohnehin knapp bei Kasse sind, nicht zumuten.“
Anders stellt sich Ackermann zufolge die Situation in Gemeinden mit eigener Verwaltung dar. „Die haben einen größeren Aufwand. Da kann ich das nachvollziehen – abgesehen von den Kosten.“ Dennoch will er alle Möglichkeiten offen lassen. „Wenn sich jemand findet, der bereit ist, seinen Beruf aufzugeben und auf diese Weise eine Familie zu ernähren, dann ist der Gemeinderat gefordert, darüber zu beraten und abzuwägen, ob wir uns das leisten können.“ Bergen und seine gut 950 Einwohner gehören mit Werda, Theuma und Tirpersdorf dem Verwaltungsverband Jägerswald an.
Die Hauptamtlichkeit für Bürgermeister kleinerer Kommunen soll zwar freiwillig bleiben, aber im neuen Kommunalrechtsgesetz Eingang finden und auf diese Art und Weise zumindest vorsichtig forciert werden. Zwingend vorgesehen ist ein solcher Status bisher bei Gemeinden mit mehr als 5000 Einwohnern. In Abhängigkeit von deren Größe kostet ein hauptamtliches Oberhaupt etwa dreimal soviel wie ein ehrenamtliches.



Letzte Aktualisierung am Mittwoch, den 02. Februar 2022 - 19:16 Uhr  




28.01.2022    Miete für Saal und Vereinszimmer steigt
11.01.2022    Impfangebot im Jägerswald-Gebiet



Letzte Aktualisierung am Mittwoch, den 21. Dezember 2022 - 11:30 Uhr  

 



 




Calendar
 November 2023 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  
<< >>